1. Ringtraining der Landesgruppe

ringtraining2Am Sonntag, 14. Juli 2013, fand auf dem Platz der Schulzendorfer Hundefreunde, bei Berlin, das erste Dog-Handling Seminar statt. Die Dalmatinerzüchter Jörg und Barbara Oberüber  (Zuchtstätte „Beta-Omikron“) vermittelten den rund 15 interessierten Zuhörern die Grundlagen des Dog-Handlings (Hunde-Ausstellung).
Dazu wurden am Vormittag ausführlich die theoretischen Grundlagen des VDH (Verein für das deutsche Hundewesen) und die Anatomie des Dalmatiners als Laufhund erklärt. Reichlich Bildmaterial per Beamer verdeutlichte den Zuhörern die Bewertungskriterien der Rassehunderichter.
Barbara Oberüber sagte: „Hunde ausstellen ist ein Hobby, das Schönheit mit sportlicher Betätigung verbindet und man ist viel an der frischen Luft. Also ist auch ein Gesundheitsaspekt dabei, für den Körper und die Seele. Das Wichtigste ist,  ausstellen soll Freude machen für Hund und Mensch.
Warum Hundeschauen? Hundeschauen  ermöglichen es

  • dem Züchter, seine Tiere vom Experten begutachten zu lassen. Der Züchter erfährt, was in seiner Zuchtlinie gut ist, also weiterverfolgt werden sollte und was zu verbessern wäre.
  • Dem Hundehalter eines einzelnen Tieres ermöglicht die Schau, mehr über den eigenen Hund zu erfahren im Vergleich zu anderen der gleichen Rasse.

Auf VDH-geschützten Ausstellungen können Anwartschaften für folgende Titel erworben werden:
Jugendchampion VDH, Nationaler Schönheitschampion, Internationaler Schönheitschampion, Veteranen-Champion etc.
ringtraining1  ringtraining3  ringtraining4
Gegen Mittag gab es Würstchen vom Grill der Schulzendorfer Hundesportfreunde, Salate, Kaffee und Kuchen. Nachdem die Menschen reichlich gestärkt waren, durften die Dalmatiner sich auf dem großen Gelände des Schulzendorfer Sportvereins nochmals austoben, bevor sie sich mit ihren Menschen zu einem praktischen Ausstellungstraining auf dem Platz versammelten.
Am Ende erhielten die Teilnehmer mit ihren getupften Freunden ein Zertifikat über die erfolgreiche Durchführung des Ringtrainings (Dog-Handling).
Schlußwort von Jörg und Barbara Oberüber:
„Wir wünschen Euch allen, Mensch gemeinsam mit Eurem Hund, stets viel Freude bei den Ausstellungen. Denn das ist, vor dem Siegen, immer noch das Wichtigste. Und denkt immer daran, egal wie ein Richterurteil ausgeht: Der eigene Hund ist und bleibt der Beste – und das ist gut so.“
Übrigens: Das nächste Seminar Einführung ins erfolgreiche Dog-Handling (Hundeausstellung) findet am Sonntag, 4. August 2013 an selber Stelle (15732 Schulzendorf, Henningsdorfer Str./Ecke Fürstenberger Str.) statt.
Anmeldungen nimmt die Landesgruppenleiterin Gabriele Richter entgegen unter Tel:03375/292585, per E-Mail oder oder per Post (Gabriele Richter, Karl-Marx-Str. 53, 15712 Königs Wusterhausen).